03.03.2016

Wie fanden Sie "Liebe & andre Katastrofen"?

Klicken Sie, bitte, auf "Kommentare" und schreiben in das damit geöffnete Fenster, was Sie zum Stück sagen wollen.

Kommentare:

  1. Alle Achtung, ich hätte nicht gedacht, dass Neu-Ulm so etwas bietet!
    Es wurde einem der persönliche Spiegel vor das Gesicht gehalten.
    So etwas gilt es aber auch auszuhalten...

    Sie haben nun einen Fan mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, es war ein erfrischendes und authentisches Erlebnis. Viel Erfolg

    AntwortenLöschen
  3. Das Stück hat mir und meinem Mann sehr viel Spaß gemacht, auch wenn das Thema momentan durch Bücher, Presse und auch auf der Bühne schon etwas überrepräsentiert ist.
    Es ist eben einfach ein sehr wichtiges Thema und betrifft uns alle.

    AntwortenLöschen
  4. Lustig war am Anfang die Wahl des Publikums zwischen A und B. Schade, dass es nicht so weiterging. Einmal noch "bitte alle aufstehen und dies und das sprechen". Und das war es dann auch.
    Danach nur noch einzelne Ansprachen ins Publikum.

    AntwortenLöschen
  5. Haben das Stück bereits vor Jahren gesehen. Sehr anregend und immer wieder lustig.

    Aus meiner Sicht haben sich aber die Rollen Frau & Mann in den letzten Jahrzehnten verändert. Eine Auffrischung zum aktuellen Frauen- und Männerbild wäre wünschenswert...

    Das Augustheater ist für uns ein Juwel in Neu-Ulm...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Aus meiner Sicht haben sich aber die Rollen Frau & Mann in den letzten Jahrzehnten verändert. Eine Auffrischung zum aktuellen Frauen- und Männerbild wäre wünschenswert..."

      Darüber denken wir sehr nach. Schon einige Zeit! Da hilft dieser Kommentar. Wir wollten das Stück im Grunde schon absetzen. Jetzt ist unsere Frage: Können Sie uns noch mehr verraten?
      Vielleicht finden Sie einen Weg, ohne Ihre Identität preisgeben zu müssen.

      Ganz nebenbei: Ihr letzter Satz freut uns sehr!

      Löschen
  6. Danke für den schönen Abend bei Euch! Das Augustheater kann man nur weiterempfehlen...

    AntwortenLöschen
  7. Rüdiger, Elisabeth und Christiane aus Braunau O-Ö5. Februar 2011 um 22:37

    Es war eine tolle Vorstellung. Super gespielt! Gratuliere!

    AntwortenLöschen
  8. es war wieder ein sehr gelungener abend ,wie die vielen anderen davor.bitte weiter so.

    AntwortenLöschen
  9. Renate vom Ravensberg23. Juli 2011 um 16:00

    Auf dem Heimweg rauschte der Bach aus den Dolomiten ins Tal. Ein gelungener Abend. Es gab wohl ein paar mänliche Nörgler wie die nette
    Dame hinter mir in der Pause erzählte. Aber wie hat Claudia so treffend gesungen: Die Wahrheit vertragen sie NICHT!!!!!!!!!

    Danke an Claudia Riese und Heinz Koch.

    Gruß Renate vom Ravensberg (Kiel)

    AntwortenLöschen
  10. Wenn jetzt alle Frauen ihre Männer nicht mit nach Hause nehmen, wird's hier ziemlich voll. Wau! War super nett und lustig.

    AntwortenLöschen
  11. Kleines Theater ganz groß. Wir, drei Mädels aus dem Allgäu, hatten Gesichtsmuskelkater vom Lachen (vor allem im ersten Teil) und haben uns auch auf dem Heimweg im Auto noch köstlich "gekringelt". Die Mimik von Claudia Riese ist einfach zum Schreien. Danke. Wir kommen wieder.

    AntwortenLöschen
  12. Das neue Theater gefällt uns sehr gut.
    Ich fand den ersten längeren Teil mit Herrn Koch etwas zu lang und nicht spritzig genug. Nach dem ersten Click von Claudia Riese gefiel es mir gut.
    Wir kommen wieder.

    AntwortenLöschen
  13. Marion, Nina und Hannes11. Oktober 2015 um 22:46

    Wieder mal Tränen gelacht. Weiter so. Der Sänger hat eine herrlich warme Stimme.

    AntwortenLöschen
  14. Schließe mich an - super

    AntwortenLöschen
  15. Wie wahr - wie wahr - aus dem richtigen Leben !!! Danke

    AntwortenLöschen
  16. Richard & Christa1. Januar 2016 um 12:55

    Tolle, kurzweilige Unterhaltung!
    Es hat uns sehr gut gefallen!

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Frau, DIE kennt die Männer!!!

    AntwortenLöschen

Bitte, äußern Sie freimütig, was Sie uns zu diesem Stück zu sagen haben. Wir lesen auch gerne kritische Sätze, wenn die Kritik begründet werden kann.